Ich schreibe für Leselustige jeden Alters, Romane ebenso gern wie Jugendbücher. Meine aktuellen Veröffentlichungen stelle ich euch hier vor. Wenn ihr mehr über die einzelnen Bücher erfahren möchtet, schaut euch gern die Seiten an, die ich für "Wir sehen uns im Gestern", "Meine Zeit als Superheldin" und "Marlenes Erbe" eingerichtet habe. 

 

Eine Zeitreise in die DDR

 

Demnächst neu!

 

Trabbi, Broiler, Intershop und Mauer ...

Was haben ein kleines Auto, ein leckeres Brathähnchen, spezielle Geschäfte, in denen man nicht mit der Landeswährung einkaufen kann, und eine Staatsgrenze gemeinsam? Sie haben alle mit der DDR zu tun, einem Land, das es seit Jahrzehnten nicht mehr gibt. 

Im Buch "Wir sehen uns im Gestern" reist Alina in das Leben ihrer Mutter - ins Sachsen des Jahr 1984!

Zum Buch gibt es auch ein Begleitmaterial für den Einsatz in der Schule und ganz viele Infos drumherum ... ab August 2021 wird es erhältlich sein und die ersten Veranstaltungen in Schulen sind für den Herbst schon vereinbart. Mehr lest ihr in Kürze hier

Mein aktueller Roman

Ich veröffentliche als Indie-Autorin Romane, die als gedrucktes Buch und als E-Book erscheinen. Los geht es mit einer Reihe von drei Romanen, die euch mitnehmen in das Leben verschiedener Frauen - Nummer 1: Marlenes Erbe.

📖 Susa möchte unbedingt eine erfolgreiche Designerin sein, doch es klappt einfach nicht! Erlebt Susas turbulenten Neustart mit allen Ups and Downs mit! Marlenes Erbe erzählt davon, wie Susas Leben von einem Tag auf den anderen auf den Kopf gestellt wird. Denn plötzlich stirbt eine Freundin und dann … doch lest selbst!

📖 Im Folgeroman steht die Friseurin Sabrina mitten im Leben, ist hilfsbereit, taff und attraktiv. Aber ein Erlebnis aus ihrer Kindheit belastet sie immer noch. Wie kommt sie darüber hinweg?

📖 Im dritten Roman schließlich geht es um Rena. Sie besitzt ein Café, das sie nach einem originellen Konzept führt. Doch ihr Privatleben steht hintenan. Hat es damit zu tun, dass sie vor vielen Jahren einen Fehler begangen hat, den sie sich selbst nie verzeihen konnte?

Lesespaß für die Schule

Lesespaß im Unterricht mit einer chaotischen jungen Superheldin

 

In meiner aktuellen Schullektüre spielt die 14-jährige Charlie die Hauptrolle: bekennender Comicfan und liebenswerte Teenagerin mit Hang zum Chaos. In der Hoffnung, dass sie für ihren Schwarm Mo interessant wird, hat sie sich spontan für ein Schülerpraktikum im Kindergarten verpflichtet - doch Mo interessiert sich weiterhin nicht für sie! Dafür taucht ein attraktiver junger Mann auf, der sein FSJ im Kindergarten macht, ein Junge, der Charlie bisher noch gar nicht aufgefallen war, zeigt interessante Seiten, mit ihren besten Freundinnen durchlebt Charlie Höhen und Tiefen - und auch ansonsten diverse Abenteuer und Katastrophen. „Meine Zeit als Superheldin“ ist im Januar 2021 beim Hase-und-Igel-Verlag erschienen.

 

Eine Comicfigur ist in meinem Buch das Vorbild für Charlie. Auf dem Foto seht ihr daher im Hintergrund einige sehr unterschiedliche Comics, die auch für Jugendliche interessant sein können. Ich mag an Comics die Vielfalt. Und dass sie die Welt der Bücher auch für all die Menschen erschließen können, die grundsätzlich oder vorübergehend nicht so gern lesen und sich von textreichen Büchern gerade eher abgeschreckt fühlen.